Werkstätten-Trainer*in für das atz süd Wiener Neustadt (m/w/d) | 37h/Woche | ab sofort

  • Vollzeit Dienstverhältnis
  • Wiener Neustadt, Österreich
  • Bezahlung nach SWÖ-KV, Verwendungsgruppe 7. Abhängig von den Vordienstzeiten wird ein Bruttomonatsgehalt von mind. € 3.113,33 bezahlt (37 h / Woche, inkl. Zulagen). USD / Year
  • Gehalt / Vergütung: Bezahlung nach SWÖ-KV, Verwendungsgruppe 7. Abhängig von den Vordienstzeiten wird ein Bruttomonatsgehalt von mind. € 3.113,33 bezahlt (37 h / Woche, inkl. Zulagen).

Webseite PSZ gGmbH

Wege zur psychischen Gesundheit.

Die Psychosoziale Zentren gGmbH (PSZ gGmbH) ist mit 32 Standorten und mehr als 400 Mit-arbeiter*innen einer der größten Träger Niederösterreichs im psychosozialen Bereich. Unsere Aufgabe ist die extramurale Beratung, Betreuung und Behandlung von Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Das a.t.z. süd der PSZ gGmbH in Wr. Neustadt ist ein Arbeitstrainingszentrum für 24 Personen mit psychischen Erkrankungen, die einen Wieder-Einstieg in das Berufsleben anstreben.

 

Für den Trainingsbereich Bügelservice und Digitalisierung suchen wir ab sofort eine/n
Werkstätten Trainer*in
(37 h / Woche)

 

Ihre Aufgabenbereiche umfassen:

  • Organisation des Trainingsbereiches Bügelservice und digitale Datenverarbeitung sowie der Arbeitsabläufe für und mit Teilnehmer*innen
  • Koordination und Organisation der Auftragsarbeiten
  • Trainieren von Grundarbeitsfähigkeiten an tatsächlichen Arbeitsaufträgen in der Gruppe und im Einzelsetting
  • Zusammenarbeit mit sozialpädagogischen Trainer*innen
  • EDV-basierende Administration
  • Auftragsbearbeitung

Sie bringen mit:

  • Psychosoziale / Pädagogische Ausbildung und / oder einschlägige fachliche Berufsausbildung oder Berufserfahrung in einem Beruf rund um die Branche Bügelservice / digitalisierte Datenverarbeitung
  • Freude am Planen und Gestalten eines anspruchsvollen Aufgabenbereiches
  • Interesse an persönlicher Entwicklung und Weiterbildung
  • Flexibilität, EDV-Kenntnisse, Persönliche Stabilität, Beziehungskompetenz, Organisationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Führerschein B und hohe Reflexionsfähigkeit sind Grundvoraussetzungen
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Eine auf langfristige Mitarbeit ausgerichtete spannende Tätigkeit in einem innovativen Unternehmen der Sozialwirtschaft
  • Ein abwechslungsreiches und innovatives Aufgabenfeld
  • Mitarbeit in einem engagierten, multiprofessionellen Team
  • Professionelle Rahmenbedingungen, wie z.B.: Betriebliche Gesundheitsförderung, Supervision, Möglichkeiten zur Fortbildung sowie Vorteilsplattform für Mitarbeiter*innen
  • Ein vereinbarungsfreundliches Arbeitsumfeld mit Lebensphasenorientierung
  • Festgelegte Arbeitszeiten (Rahmen MO – DO 08:00-16:15 und FR 08:00 – 12:00
  • Bezahlung nach SWÖ-KV, Verwendungsgruppe 7. Abhängig von den Vordienstzeiten wird ein Bruttomonatsgehalt von mind. € 3.113,33 bezahlt (37 h / Woche, inkl. Zulagen).

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung an Michael Pribyl, Leitung des a.t.z. süd, unter m.pribyl@psz.co.at oder nutzen Sie das Bewerbungstool auf unserer Website https://www.psz.co.at/jobs/ .

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht, gerne auch mit Feststellungsbescheid.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzinformationen für Bewerber*innen auf unserer Webseite: www.psz.co.at/jobs/.

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an m.pribyl@psz.co.at

Mein Finanzierungsbeitrag: