Bildungskalender für soziale, pädagogische und therapeutische Berufe

Hier bieten wir Bildungsträgern kostenlos die Möglichkeit, Seminare, Ausbildungen und Weiterbildungen für Mitarbeiter*innen und Teams im Sozialbereich sowie in pädagogischen und therapeutischen Berufsbereichen zu inserieren.


Lade Bildungskalender

« Alle Bildungskalender

KONFLIKTE ALS CHANCEN

2. Juni

€360

Spannungen im Team, Stress im Privatleben oder Beschwerden von Klient:innen – Konflikte gehören zum Alltag. Die Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg bietet praktisches Handwerkszeug, mit dem Sie beruflich, privat und in beratender Rolle Klarheit in verworrene Konflikte bringen können. Gewaltfreie Kommunikation bedeutet außerdem das Erlernen einer inneren Haltung, die von Empathie und Selbstverantwortung geprägt ist. Diese Haltung wird im Seminar mit Hilfe kreativer und spielerischer Methoden erlebbar gemacht. Durch die Arbeit mit eigenen Beispielen gewinnen Sie neue Perspektiven auf sich selbst und Ihre Gegenüber.

Übungen zur Kommunikation erleichtern den Transfer der Inhalte in den eigenen Alltag. Auf diese Weise entsteht ein ressourcenorientierter Blick auf Konfliktsituationen, der erfahrbar werden lässt, wie Konflikte zu einer Chance für Selbsterkenntnis und Veränderung werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Details zur Veranstaltung

Termin / Beginnt am:
2. Juni
Preis:
€360
Veranstaltung für Berufsbereiche:
,
Veranstaltung für Fachbereiche:
, ,
Link zur Webseite:
https://www.systemisches-institut-kassel.de/konflikte-als-chance-2/

Veranstaltungsort

Systemisches Institut Kassel
Ludwig-Mond-Straße 45a
Kassel, Hessen 34121 Deutschland
📍 Auf Google Maps anzeigen
Telefon:
05 61-70 57 09 99
Website des Veranstaltungsortes

Veranstalter

Systemisches Institut Kassel
Telefon:
05 61-70 57 09 99
E-Mail:
info@systemisches-institut-kassel.de
Website des Veranstalters

Weitere Informationen

Datum bzw. Beginn - Ende:
02.-03.06.2023
Dauer:
2, Tag(e)
Zielgruppe:
Personen, die neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten in beruflichen und privaten Konflikten entwickeln möchten sowie Personen, die pädagogisch oder beratend tätig sind