Bildungskalender für soziale, pädagogische und therapeutische Berufe

Hier bieten wir Bildungsträgern kostenlos die Möglichkeit, Seminare, Ausbildungen und Weiterbildungen für Mitarbeiter*innen und Teams im Sozialbereich sowie in pädagogischen und therapeutischen Berufsbereichen zu inserieren.


Lade Bildungskalender

« Alle Bildungskalender

ONLINEVORTRAG: Besonders begabt? Möglichkeit der Diagnostik und Förderung begabter Kinder

14. März, 15:00 - 18:00

€25

Eltern wird es immer wichtiger, die Begabungen und Talente ihrer Kinder optimal zu fördern. Von PädagogInnen wird eine bestmögliche Förderung vorausgesetzt und teilweise auch eingefordert. Manchmal wird befürchtet, das Kind sei unterfordert, besonders wenn Verhaltensauffälligkeiten, sozialer Rückzug, Ängste etc. auftreten. Was tun? In solchen Fällen kann eine Begabungsdiagnostik hilfreich sein, um einerseits eine mögliche Unterforderung auszuschließen, oder auch durch Maßnahmen zu beheben. Andererseits kann die Förderung des Kindes mit Einbeziehung der Eltern geplant werden.

Dieser Vortrag gibt Einblicke in die Grundlagen der Begabungsdiagnostik und Begabtenförderung. Der Begriff der Begabung wird aus psychologischer und pädagogischer Sicht betrachtet und Modelle der Begabtenförderung vorgestellt. Es wird ein Überblick über Möglichkeit und Grenzen der Diagnostik und Förderung gegeben und Fallbeispiele vorgestellt. Ich freue mich auf Fragen aus der Praxis.

Details zur Veranstaltung

Termin / Beginnt am:
14. März
Zeit:
15:00 - 18:00
Preis:
€25
Veranstaltung für Berufsbereiche:
,
Link zur Webseite:
https://www.buk-web.at/de/seminare-vortraege-workshops/50_ONLINEVORTRAG-Besonders-begabt-Moeglichkeit-der-Diagnostik-und-Foerderung-begabter-Kinder.aspx?LNG=de&eventid=692&menuitemid=136

Veranstaltungsort

>I< Internet,
Online-Seminar,

Veranstalter

Mosaik Bildung und Kompetenz GmbH
Telefon:
0316/68 92 99
E-Mail:
buk@mosaik-gmbh.org
Website des Veranstalters

Weitere Informationen

Dauer:
3, Stunde(n)
Zielgruppe:
MitarbeiterInnen in Kinderbetreuungseinrichtungen, PädagogInnen, PsychologInnen, BetreuerInnen