Bildungskalender für soziale, pädagogische und therapeutische Berufe

Hier bieten wir Bildungsträgern kostenlos die Möglichkeit, Seminare, Ausbildungen und Weiterbildungen für Mitarbeiter*innen und Teams im Sozialbereich sowie in pädagogischen und therapeutischen Berufsbereichen zu inserieren.


Lade Bildungskalender

« Alle Bildungskalender

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Systemische Beratung

09.11.2022, 09:00

€5800

Die Weiterbildung ist in zwei Module unterteilt

1.     Weiterbildungsjahr (Grundjahr)

Hier gibt es eine Einführung in das systemische Denken und Handeln. Es werden Grundlagen der systemischen Haltung und Beratung vermittelt.

2.     Weiterbildungsjahr (Praxisjahr)

Im Praxisjahr werden die im Grundkurs erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten umgesetzt und erprobt. Die Teilnehmer*innen stellen ihre praktische Arbeit im Rahmen von Live-Interviews, Videoaufnahmen und mündlichen Falldarstellungen im Kurs zur Supervision vor.

1. Theoretische Grundlagen

Grundlagen der Systemtheorie

·       Kybernetik 1. und 2. Ordnung,

·       Was ist ein System? (Definitionen von Systemen, Organisation und Funktion von Systemen, Evolution, Wandel und Erhalt von                Strukturen, System-Umwelt-Beziehung, Entstehung und Funktion von Information.

·       u.v.m

Grundlagen des Konstruktivismus

·       Selbstorganisation von Systemen

·       Autopoiese und Systeme

·       Rolle des Beobachters und seiner Werte, Beziehung zwischen „Landkarte“ und „Landschaft“, objektive Erkenntnis von Wahrheit

·       Nützlichkeit von hilfreichem Handeln, Erkenntnistheorie.

·      u.v.m

2. Praktische Grundlagen

·       Allparteilichkeit und Neugier

·       Respekt und Respektlosigkeit

·       Aktivität und Zurückhaltung

·       Systemische Verantwortung und ihre Grenzen im beraterischen Kontext

·       Entwicklung einer Beratungspersönlichkeit

Systemische Gesprächsformen, Interviewtechniken und Methoden

·       Hypothesenbildung, Modelle und Formen des zirkulären Fragens

·       Beobachtung nonverbaler und paraverbaler Prozessmuster

·       Bedeutung unterschiedlicher Beziehungsangebote in unterschiedlichen Auftrags- und , Überweisungskontexten

·       Hypothetisches Fragen, Umdeutungen, positive Konnotation

·       Gestaltung von Interventionen: Dosierung, Strukturierung, Zeitpunkt und Entwicklung von Schlusskommentaren

·       Systemische Fragetechniken: Wunderfrage, Fragen nach Ausnahmen

3. Methoden

·       Systemaufstellungen

·       Arbeit mit inneren Bildern (Metaphern, Externalisieren, Systembrett, Skulpturen im Raum)

·       Skalieren, Lebenslinien

·       Systemische Biografiearbeit

·       Netzwerkkarten

·       u.v.m

Der Beratungsprozess
Setting, Kontaktaufnahme, Hypothesenbildung, Erstgespräch, Sitzungsfrequenz, Beratungsverlauf, Prozessorientierung, Beenden eines Prozesses, Evaluation, Dokumentation, Nachuntersuchung/Katamnese,

Grenzbildung, Entscheidungshierarchien, Kommunikationsstil, Umgang mit Gefühlen, Wirklichkeitskonstruktionen der Kund*innen und Berater*innen, Kontextbedingungen

4. Selbsterfahrung

Die Selbsterfahrung ist integraler Bestandteil der Weiterbildung und wird von Construct als Teil der Weiterbildung angeboten.

Selbsterfahrung wird verstanden als eine Reflexion biografischer und beruflich sozialisierter Sichtweisen, Affekt-, Verhaltens- und Lösungsmuster der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Diese Reflexion erfolgt gemeinsam mit einem Lehrtherapeuten/ einer Lehrtherapeutin im Hinblick auf die in der Weiterbildung und in der Behandlungspraxis mit Klientinnen und Klienten gewonnenen Erfahrungen und Anregungen. Diese Reflexion kann in unterschiedlichen Settings (Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppensetting) erfolgen.

Besonderheiten:

Als Besonderheit der systemischen Beraterweiterbildung von Construct wird es einen Schwerpunkt geben.

Es wird im Laufe der Weiterbildung immer wieder auf Familien fokussiert, die sich in herausfordernden Lebenslagen befinden. So wird es ein besonderes fachliches Augenmerk geben auf die Bereiche:

·        Systemische Haltung und Beratung im Kontext Kinderschutz

·        Systemische Haltung und Beratung im Kontext suchtbelastete Familien

·        Systemische Haltung und Beratung im Kontext psychiatrischer Erkrankungen in Familien

·        Systemische Haltung und Beratung in Zwangskontexten

Dozenten:

Katharina Prünte
Petra Hofmann
Thomas Oelschläger
Georgios Papadopoulos

Zielgruppe:

Unser Angebot bezieht sich auf pädagogische, sozialpädagogische, sozialtherapeutische, psychologische, theologische, juristische, beratende, medizinische und wirtschaftliche Berufsfelder. Diese berufliche Weiterbildung soll nach den Richtlinien der „Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF)“ anerkannt werden und schließt zunächst mit dem Zertifikat „Systemische/r Berater*in (Construct)“ ab. Mit unserem Zertifikat können Sie nach erfolgreicher Akkreditierung durch die DGSF eine Zertifizierung als „Systemische/r Berater*in (DGSF)“ beantrageeZusätzliche Möglichkeiten:

Unser Curriculum stellt gleichzeitig sicher, dass Sie im Anschluss an diese Weiterbildung entweder bei Construct (nach erfolgreicher Akkreditierung druch die DGSF) oder einem anderen von der DGSF akkreditierten Mitgliedsinstitut eine Aufbau- Weiterbildung „Systemische Therapie“ absolvieren können.

Die Weiterbildung verfolgt das Ziel, Fachleuten aus unterschiedlichen Berufsfeldern Basiswissen über die Theorie und die Praxis der systemischen Beratung zu vermitteln.

Dauer:

Die Regeldauer der Weiterbildung beträgt 2 Jahre mit einer Mindestanzahl von 570 Unterrichtseinheiten (1 Unterrichtseinheit = 45 Minuten). Diese 570 UE teilen sich wie folgt auf:

• Theorie und Methodik 220 UE

• Systemische Supervision 100 UE

• Berufsfeldrelevante Selbsterfahrung/Selbstreflektion 100 UE

• Angewandte systemische Praxis und Intervision 150 UE

Termine:

2022: (Grundjahr)
09.11.2022 – 12.11.2022 ( Mittwoch bis Samstag / 4 Tage)

2023: (Grundjahr)
23.01.2023 – 25.01.2023 (Montag bis Mittwoch / 3 Tage)
15.03.2023 – 17.03.2023 (Mittwoch bis Freitag / 3 Tage)
08.05.2023 – 10.05.2023 (Montag bis Mittwoch / 3 Tage)

2023: (Praxisjahr)
05.06.2023 – 07.06.2023 (Montag bis Mittwoch / 3 Tage)
14.08.2023 – 18.08.2023 (Montag bis Freitag / 5 Tage)
23.10.2023 – 26.10.223 (Montag bis Donnerstag / 4 Tage)

2024: (Praxisjahr)
18.01.2024 – 20.01.2024 (Donnerstag bis Samstag / 3 Tage)
11.03.2024 – 14.03.2024 (Montag bis Mittwoch / 4 Tage)
23.04.2024 – 26.04.2024 (Dienstag bis Freitag / 4 Tage)
12.06.2024 – 15.06.2024 (Mittwoch bis Samstag / 4 Tage)
29.08.2024 – 31.08.2024 (Donnerstag bis Sanstag / 3 Tage)

Kosten:

Grundjahr: 2900 EUR
Praxisjahr: 2900 EUR
Darin enthalten sind Kaffee, Tee, Snacks und Wasser.

Ort:

Hotel Landsknecht
Westerwaldstr. 184
53773 Hennef-Uckerath

Zusätzliche Informationen:

Bei Interesse besteht die Möglichkeit ein persönliches Gespräch mit der Institutsleitung Frau Katharina Prünte zu führen. Je nach aktueller Situation oder aber auch auf Wunsch kann dieses Informationsgespräch gerne digital per Zoom geführt werden.

Details zur Veranstaltung

Termin / Beginnt am:
09.11.2022
Zeit:
09:00
Preis:
€5800
Veranstaltung für Berufsbereich:
Veranstaltung für Fachbereiche:
,
Link zur Webseite:
https://www.construct-koeln.de/weiterbildungen

Veranstaltungsort

Hotel Landsknecht
Westerwaldstr. 184
53773 Hennef-Uckerath, Deutschland
📍 Auf Google Maps anzeigen

Weitere Informationen

Dauer:
2, Jahr(e), berufsbegleitend