Bildungskalender für soziale, pädagogische und therapeutische Berufe

Tipp: wenn sie uns auf Facebook, LinkedIn, X (Twitter) oder Instagram folgen, erhalten Sie neue Bildungsangebote tagesaktuell in Ihrem Newsfeed.

Wir können Ihr Bildungsangebot in der Kalenderansicht und in den Suchergebnissen farblich hervorheben. Dies erhöht die Sichtbarkeit Ihres Eintrages und steigert die Anzahl der Aufrufe und Interessent*innen für Ihr Bildungsangebot.
Teilen Sie uns nach der Erstellung Ihres Kalendereintrages über unser  ✍️ Formular zur Hervorhebung  mit, welchen Kalendereintrag Sie hervorheben möchten.
Wir können Ihr Bildungsangebot in der Kalenderansicht und in den Suchergebnissen grafisch hervorheben. Dies erhöht die Sichtbarkeit Ihres Eintrages und steigert die Anzahl der Aufrufe und Interessent*innen für Ihr Bildungsangebot.
Erteilen Sie uns Ihren  ✍️ Auftrag zur Hervorhebung
Lade Bildungskalender

« Alle Bildungskalender

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

“Hypnose bei Autoimmunerkrankung” – Online Livestream-Seminar mit Agnes Kaiser Rekkas – 20 Fortbildungspunkte

5. April, 10:00 - 17:00

€239
"Hypnose bei Autoimmunerkrankung" - Online Livestream-Seminar mit Agnes Kaiser Rekkas – 20 Fortbildungspunkte

Dieses praxisorientierte 2-Tages-Seminar präsentiert detailliert und nachvollziehbar ein erfolgreiches hypnotherapeutisches Vorgehen bei Autoimmunerkrankungen.

Die aufgezeigten und anschließend digital übermittelten Techniken sind sofort anwendbar.

Eine Hypnotherapie, sensibel auf die Person und ihre Beschwerden abgestimmt, kann Symptome lindern, die Lebensqualität steigern und das Krankheitsgeschehen im Allgemeinen positiv beeinflussen. Das trifft – meiner langjährigen Erfahrung nach – im Besonderen auch bei Autoimmunerkrankungen, wie z. B. der Neurodermitis, Psoriasis, der rheumatoiden Arthritis, dem Morbus Crohn, der Multiplen Sklerose oder der Hashimoto Thyreoiditis, zu.

Der Basistherapieplan verfolgt chronologisch 13 miteinander korrespondierende Zielsetzungen:

1. körperlich-seelische Beruhigung,
2. hypnotische Tiefenentspannung,
3. Symptomerleichterung,
4. Training in Selbsthypnose und heilsamen Trancereisen,
5. Ressourcenentdeckung und -nutzung,
6. hypnotische Schmerztherapie,
7. Erinnerung und Reaktivierung gesunder Körperfunktionen,
8. Verbesserung der Regulation und Balance im Immunsystem,
9. erholsamer Schlaf,
10. behutsame Heilung ohne bewusstes Wissen von einem eventuellen, zugrundeliegenden traumatischen Geschehen,
11. liebevolle Hinwendung zum Körper,
12. Betrachtung der eigenen Person im neuen Licht,
13. Vertrauen in die eigene innere Stärke.

Aufbauend auf diesem Plan wird die Therapie – abhängig auch von persönlichen Faktoren wie Alter, Geschlecht etc. – individualisiert und entsprechend, welches Organ(-system) betroffen ist, wie der Verlauf sich bisher ereignete, inwieweit sich das individuelle Leid des Betroffenen anfühlt und der Schweregrad der Erkrankung beeinträchtigt, angepasst.

Am 1. Seminartag wird der bewährte Basistherapieplan für die oben genannten Erkrankungen beschrieben und anhand von Falldarstellungen aus der Praxis illustriert.
Empfohlene Hypnosetechniken und Tranceanleitungen laden zum aktiven Mitarbeiten ein.

Am 2. Seminartag steht das Krankheitsbild der Multiplen Sklerose im Fokus.

Eine beeindruckende Falldarstellung und das positive Ergebnis einer Testreihe zur Hypnose bei MS verdeutlicht die therapeutischen Möglichkeiten. In der Hypnotherapie bei MS bieten – nach dem Kennenlernen des angenehmen und selbstkontrollierten Zustandes von Hypnose – spezielle Ruhehypnosen die oft sehnlich erwünschte Erholung von der allgemeinen Erschöpfung.

Zur Linderung von Schmerz und zur Minderung von Spastizität folgen Anleitungen, die Elemente der hypnotischen Schmerztherapie nutzen. Wie wissenschaftliche Studien zeigen, aktiviert die in Trance erlebte Vorstellung von Bewegung die entsprechenden Hirnareale und vermag neue Verknüpfungen zu bahnen.

So wird zur Reaktivierung gesunder Bewegungsmuster im therapeutischen Trancebefinden das Körpergedächtnis mit seinem Erinnerungsdepot an hilfreichen Fähigkeiten für Fühlen und Bewegen angesprochen und durch direkte und indirekte Suggestionen gefördert.

Schlafhypnosen sorgen für erquickende Nächte, in denen der Körper sich regeneriert und das in der Therapie Erlernte verarbeitet und einspeist. Die Harnblase genießt unter ihrem Wohlfühlbaldachin eine Entlastungshypnose und falls dem Körper das Uhthoff-Phänomen zu schaffen macht, kann er sich in einer frisch verschneiten Landschaft angenehm temperieren. Spezielle Hypnosen zielen auf die Verbesserung der Regulation und Balance im Immunsystem. Im Vertrauen in eine autonome Regeneration und den Nutzen der stillen Synapsen wird dem Immunsystem Zeit und Raum gewährt, sich zu erholen und zu besinnen, sich zu korrigieren und gesund auszurichten.

Die Bewältigung von Ängsten und das Aufhellen von depressiver Verstimmung sind Inhalt einer Reihe von Metaphern und Fantasiereisen. Indessen vollziehen sich in achtsamer innerer Selbstzuwendung auf tiefer unbewusster Ebene vollkommen unbemerkt und belastungsfrei Verarbeitungsprozesse, um auch seelisch zu heilen und eine größtmögliche Entlastung zu erzielen. So rieseln in der ‚Hermes-Hypnose‘ – wie Hermes von der bleiernen Kugel befreit und dafür luftige Flügel verleiht – die Schmerzen wie Sand aus dem Körper hinaus, während der Götterbote die bleiernen Gewichte von den Gliedern löst und dafür zarte Flügel anheftet.

Die Hypnosen der letzten Sequenz tanken wohltuend auf, verleihen Zuversicht und Mut und lenken den Fokus auf das Positive. Eventuelle traumatische Erfahrungen und/oder Extrembelastungen werden nur indirekt und sehr sachte berücksichtigt und der Heilarbeit auf unbewusster Ebene, z. B. in nächtlichen Träumen, übergeben. Die liebevolle Zuwendung zum Körper, die Betrachtung der eigenen Person in anderem Licht und die Begegnung mit der inneren Kraft runden die Therapie ab.

Fragestellungen der Teilnehmenden zur Selbsthypnose bei einer eigenen Autoimmunerkrankung und/oder auch Fragen zur Patientenbehandlung werden gerne erörtert.

Agnes Kaiser Rekkas, Dr. rer. biol. hum., Dipl. Psychologin, approbierte Psychotherapeutin, staatlich anerkannte Physiotherapeutin. Zertifikat in Systemischer Therapie und Klinischer Hypnose und Hypnotherapie. Dozentin und Supervisorin der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (DGH), der MEG, ÖGATAP, VPA, MEGA. Privatpraxis in München, Hessisch Lichtenau, Kalamata / GR. Zahlreiche Publikationen, 7 Fachbücher, Herausgeberin vom ‘Hypnosemanual’.

Details zur Veranstaltung

Termin / Beginnt am:
5. April
Zeit:
10:00 - 17:00
Preis:
€239
Veranstaltung für Themenbereiche:
,
Website:
https://shop.auditorium-netzwerk.de/detail/index/sArticle/24190

Veranstaltungsort

>I< Internet
Online-Angebot, Online-Seminar

Veranstalter

Auditorium Netzwerk
Telefon:
+497631938690
E-Mail:
Onlineshop@auditorium-netzwerk.de
Website des Veranstalters

Weitere Informationen

Beginndatum - Enddatum (+Seminarzeiten)
05. und 06. April
Gesamtdauer:
2, Tag(e)