Bildungskalender für soziale, pädagogische und therapeutische Berufe

Wir können Ihr Bildungsangebot in der Kalenderansicht und in den Suchergebnissen farblich hervorheben. Dies erhöht die Sichtbarkeit Ihres Eintrages und steigert die Anzahl der Aufrufe und Interessent*innen für Ihr Bildungsangebot.
Teilen Sie uns nach der Erstellung Ihres Kalendereintrages über unser  ✍️ Formular zur Hervorhebung  mit, welchen Kalendereintrag Sie hervorheben möchten.
Wir können Ihr Bildungsangebot in der Kalenderansicht und in den Suchergebnissen grafisch hervorheben. Dies erhöht die Sichtbarkeit Ihres Eintrages und steigert die Anzahl der Aufrufe und Interessent*innen für Ihr Bildungsangebot.
Erteilen Sie uns Ihren  ✍️ Auftrag zur Hervorhebung
Lade Bildungskalender

« Alle Bildungskalender

SEN-Modell Lösungsfokussierte Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe

1. Oktober, 10:00 - 18:00

€370
SEN-Modell Lösungsfokussierte Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe

Mit Mag. Wolfgang Gaiswinkler

  • Seit 1999: Spezialisierung auf den systemisch lösungsfokussierten Ansatz und seine Anwendung in sozialer Arbeit, Beratung, Coaching, Führung und Organisation
  • Beratung und Begleitung von Organisationen und Teams bei der Implementierung von Empowerment-Methoden
  • Leitung von Lehrgängen und Seminaren für Praktiker*innen der sozialen Arbeit und für Führungskräfte
  • Studium Philosophie, Pädagogik, Psychologie, Geschichte und Gruppendynamik

Über das Seminar

Das SEN-Modell hat seine Wurzeln im lösungsfokussierten Ansatz und meint die Anwendung lösungsfokussierter Prinzipien im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Das Bündel an Methoden und Ansätzen, die alle einer Logik des Empowerments folgen, nennen wir im Deutschen „SEN“ (Sicherheit Entwickeln – Entwicklung nutzen).

Alle Vorläufer und das SEN-Modell selbst wurden gemeinsam mit Praktiker*innen entwickelt – immer nach den lösungsfokussierten Grundprinzipien: „Wenn Du beobachtest, dass etwas funktioniert, mach mehr davon.“, und „Wenn Du beobachtest, dass etwas nicht funktioniert, mach etwas ander(e)s“.

SEN kann für Familiengespräche, für Gespräche mit Kindern, für Fallbesprechungen, für Gespräche mit anderen Professionen genutzt werden (zum Beispiel mit Lehrer*innen, KindergärtnerInnen, Ärzt*innen und für Helfer*innenkonferenzen sowie in der Zusammenarbeit mit den Gerichten). Das Verfahren unterstützt eine strukturierte Vorgangsweise:

  • um die Sichtweisen und Kompetenzen, sowie die Stärken der einzelnen Familienmitglieder besser und umfassender zu erfassen
  • um zu einer fundierten Einschätzung der Faktoren, die Sicherheit geben, zu kommen und es befördert gleichzeitig die detailgenaue Herausarbeitung von Aspekten, die für die Kinder oder Jugendlichen gefährdend sind oder sein können
  • um die Stimmen der Kinder und den Kindeswillen besser einzubeziehen

Inhalt

  • Vorstellung der Grundlagen des SEN-Modells
  • zentrale Methoden und Werkzeuge des SEN-Modells werden gezeigt und ausprobiert („die drei Häuser“, die words & picturesMethode, SEN-Falllandkarte et cetera)
  • Leitfaden für Abklärung und Planung, um mit Eltern, Kindern und professionellen Kooperationspartner*innen über die Situation und das weitere Vorgehen nachzudenken, zu verhandeln und zu entscheiden
Termin:
Di, 01.10.2024, 10:00 – 18:00 Uhr
Mi, 02.10.2024, 9:00 – 17:00 Uhr

Details zur Veranstaltung

Termin / Beginnt am:
1. Oktober
Zeit:
10:00 - 18:00
Preis:
€370
Veranstaltung für Themenbereiche:
, ,
Website:
https://www.projuventute-akademie.at/de/angebote/akademieprogramm/2024/sen-modell

Veranstaltungsort

Kolpinghaus Salzburg

Veranstalter

Pro_Juventute_Akademie
Telefon:
+43 699 15502038
E-Mail:
akademie@projuventute.at
Website des Veranstalters

Weitere Informationen

Beginndatum - Enddatum (+Seminarzeiten)
01.10.2024-02.10.2024
Gesamtdauer:
2, Tag(e)
Zielgruppe:
Ärzte, Psychotherapeut*innen, Psycholog*innen, Pädagogen,